Wie habe ich meinen Weg auf die Yogamatte gefunden? Schon als Kind fand ich Yoga spannend und habe versucht, nachzumachen, was ich im TV gesehen habe. Ich habe viel Shivananda Yoga praktiziert, meine Yoga und Meditationswissen vertieft, als ich in Indien (Jaipur) war und meditative und reinigende Aspekte der Yoga tiefer verstanden habe. Ich bin offen für alle Yoga Richtungen und habe vieles davon ausprobiert: Yin, Hatha, Kundalini, Tantra, Vinyasa, Thai-Yoga, Acro-Yoga.

 

Ich habe meine Yogalehrerausbildung als Yin-, Vinyasa- und Hatha- Yogalehrerin bei „Rund um Yoga“ absolviert.

 

Für mich während der Yoga Praxis ist es wichtig, das Hauptziel des Yoga zu erreichen – meine Gedanken und Geistesschwingungen zur Ruhe bringen zu lassen, auch wenn es nur für einen kurzen Augenblick passiert.

                                                           

Durch Yoga wird das Herz offener und freier von Vorurteilen.

In meinem Unterricht lege ich den Fokus auf Zusammenklang von Körper und Geist: Körperliche Anspannung und Entspannung, gesteigerte Konzentration und Loslassen, verbunden mit dem Atem und dem Weg, zum wahren Ich zu finden.

 

Ich freue mich auf Dich!

 

Namaste,

 

Rimma