Unsere nächsten Austausch / Begegnungsabende mit offener Runde

finden statt am:

  

Samstag, den 02.03.19 von 19.15 - 20.30 Uhr zum Thema zum Thema "Was ist Realität?"

Haben wir alle unsere eigene Realität? Wodurch wird die Realität bedingt? Was verstehst Du unter Realität? Was ist die Matrix? Wo schaffen wir uns Illusionen? So könnten die Fragen unendlich weitergehen, wir werden uns dem Thema widmen und die Möglichkeit schaffen, durch Austausch zu wachsen. 

Mit Simone 

Auf Spendenbasis, mit Voranmeldung

 

 

Samstag, den 09.03.19 von 19.15 - 20.30 Uhr zum Thema "Engel und Helfer"

Glaubst Du an Engel? Hast Du schon einmal die Erfahrung gemacht, von einem "himmlischen Helfer" unterstützt worden zu sein? Welche Engel gibt es überhaupt? Wie kann ich die Engel anrufen und um Hilfe bitten? So könnten die Fragen unendlich weitergehen, wir werden uns dem Thema widmen und die Möglichkeit schaffen, durch Austausch zu wachsen. 

Mit Simone 

Auf Spendenbasis, mit Voranmeldung

 

 

Donnerstag, den 14.03.19 von 15.00 - 16.30 Uhr zum Thema zum Thema "Hingabe an das Leben"

Wie kann ich mich dem Leben hingeben? Was verstehen wir unter Hingabe? Welche Muster hindern mich daran, mich ganz hinzugeben? So könnten die Fragen unendlich weitergehen, wir werden uns dem Thema widmen und die Möglichkeit schaffen, durch Austausch zu wachsen. 

Mit Simone 

Auf Spendenbasis, mit Voranmeldung

  

 

Montag, den 25.03.19 von 15.00 - 16.30 Uhr zum Thema "Ängste"

Wie entstehen Ängste, was ist ihr individueller Ursprung? Wovor hast Du Angst? Wie können wir "Herr" über unsere Ängste werden und uns somit nicht von ihnen kontrollieren lassen? Welche Bewältigungsstrategien gibt es? So könnten die Fragen unendlich weitergehen, wir werden uns dem Thema widmen und die Möglichkeit schaffen, durch Austausch zu wachsen. 

Mit Simone 

Auf Spendenbasis, mit Voranmeldung

   

 

Stühle, Kissen und Getränke sind vorhanden. Wenn Du möchtest, bring Dir bequeme Kleidung und dicke Socken mit. 

 

Wir freuen uns auf Dich!


Workshop und Austausch:

 

Liebevolle Beziehungen in der Familie und Gemeinschaft

 

mit Marina

Samstag 11. Mai 2019

 

Die schwierigste Aufgabe im Leben besteht darin, eine Familie zu haben, unser Familienleben mit Freude zu gestalten und zu genießen. Bloß noch schwieriger ist es lediglich, keine Familie zu haben. In diesem Fall übernehmen zum Glück unsere lieben Freunde und Wegbegleiter diese Rolle. Denn eins ist klar, auf diesem Planeten sind wir niemals allein und beziehungslos.

Inspiriert von der Idee der individuellen Bezogenheit  aus dem systemischen Coaching untersuchen wir die Freudequalität in unseren Beziehungen zu anderen, danken ihnen und nehmen uns Zeit für die wichtigste Beziehung unseres Lebens... zu UNS SELBST!

 

Workshopleitung: Marina Rüther, Mediatorin, Lehrerin und Schulleitungsmitglied  

 

Kontakt folgt in Kürze

Preis folgt in Kürze